Laut Herstellerangaben hat die SJ5000+ eine Time Lapse Funktion. “Das konnte die SJ4000 doch auch schon?”, denken sich einige von Euch. Dem ist aber nicht so.
Man kann zwar aus den einzelnen Bildern, welche die SJ4000 macht, einen Time Lapse (Zeitraffer) erstellen. Diesen muss man jedoch manuell am Computer basteln, indem man die Bilder aneinanderreiht und als Video speichert. Eine Time Lapse Funktion hat die SJ4000 also nicht.

Kommen wir zurück zur SJCAM SJ5000+. Wenn sie wirklich eine integrierte Time Lapse Funktion besitzt, dürften sich viele darüber freuen. Bilder können in einem Intervall von 1, 2, 5, 10, 30 und 60 Sekunden aufgenommen werden. Die aufgenommenen Bilder werden dann als Video im .MOV-Format gespeichert, sodass keine Bearbeitung mehr nötig ist.
Erfreulich ist auch anzusehen, dass Bilder mit bis zu 16MP gemacht werden können – ECHTE 16MP! Der Sensor von Panasonic (Panasonic MN34120PA) lässt dies zu.

Die FPV Factory G3 hat diese Funktion schon länger und ich kann sagen, dass eine richtige Time Lapse Funktion klasse ist. Videos sehen interessant aus – mal etwas anderes, als immer nur “normale” Videos.