DJI ist der Marktführer im Bereich der Kamera-Drohnen. Nun hat der global Player auch noch eine eigene Action Cam auf den Markt gebracht. Die DJI Osmo Action ist der Konkurrenz mit zumindest einem Feature überlegen: Die Action Cam besitzt zwei Bildschirme!

 

Spezifikationen der DJI Osmo Action im Überblick

ALLGEMEIN
Abmessungen: 65 × 42 × 35 mm
Gewicht: 124 g

DJI Osmo Action Front Metropolitan Monkey

KAMERA
Sensor 1/2.3 Zoll CMOS
Effektive Pixel: 12 Megapixel
Objektiv Sichtfeld: 145° F2.8
ISO-Bereich Foto: 100-3200 Video: 100-3200
Elektronischer Verschluss 120-1/8000 s
Maximale Bildgröße 4000×3000 Pixel

Fotomodi:
1. Einzelaufnahme
2. Countdown: 3 s / 10 s
3. Intervall: 0.5, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 10, 13, 15, 20, 25, 30, 40, 60 Sekunden
4. Serie: 3/5/7 s
5. Belichtungsreihe (AEB): 1/3 EV×3, 2/3 EV×3, 1 EV×3, 1/3 EV×5, 2/3 EV×5, 1 EV5
6. Zeitraffer: 4K/2,7K/1080p
0,5/1/2/3/4/5/6/7/8/10/13/15/20/25/30/40/60
5/10/20/30/60/120/180/300

Videoauflösungen:
4K (16:9) – 60, 50, 48, 30, 25, 24 fps
4K (4:3) – 30, 25, 24 fps
2,7K (4:3) – 30, 25, 24 fps
2,7K (16:9) – 60, 50, 48, 30, 25, 24 fps
1080p – 240, 200, 120, 100, 60, 50, 48, 30, 25, 24 fps
720p – 240, 200 fps

Zeitlupe:
720p 120, 240 fps
Geschwindigkeit: 4x/8x
1080p 120, 240 fps
Geschwindigkeit: 4x/8x

HDR-Video:
4K : 30, 25, 24 fps 2,7K : 30, 25, 24 fps 1080p : 30, 25, 24 fps
Zeitraffer 4K – 30, 25, 24 fps
2,7K – 30, 25, 24 fps
1080p – 30, 25, 24 fps

Max. Video Bitrate 100 MBit/s
Unterstützte Dateiformate FAT32 (≤ 32 GB); exFAT (≥ 64 GB)
Fotoformate JPEG/JPEG+DNG
Videoformate MOV, MP4 (H.264)
Unterstützte SD-Speicherkarten microSD; Max. 256 GB
Audioausgabe 48 KHz; AAC

VERBINDUNG
Wi-Fi-Betriebsfrequenzen FCC/CE/SRRC: 2,400-2,4835 GHz, 5,725-5,850 GHz MIC: 2,400-2,4835 GHz
Wi-Fi-Protokoll 802.11a/b/g/n/ac
Bluetooth-Betriebsfrequenzen 2,400-2,4835 GHz
Bluetooth-Protokoll BLE 4.2
USB Type-C

BILDSCHIRM
Vorderer Bildschirm 1,4 Zoll 300 ppi, 750 ±50 cd/m²
Hauptbildschirm 2,25 Zoll, 640×360, 325 ppi, 750 ±50 cd/m²

DJI Osmo Action Back Metropolitan Monkey

AKKU
Typ LiPo
Kapazität 1300 mAh
Energie 5,005 Wh
Spannung 3,85 V
Betriebstemperatur -10°C bis 40°C
Betriebsdauer Ein vollständig aufgeladener Akku erlaubt eine Aufnahmedauer von bis zu 135 Minuten in 1080p und 30 fps (RockSteady deaktiviert) und 63 Minuten in 4K bei 60 fps (RockSteady aktiviert).
Ladezeit 90 Minuten

 

Action Cam mit bewährten Funktionen

DJI hat der DJI Osmo Action Funktionen spendiert, die sich bei anderen Herstellern bewährt haben. So nimmt sie Videos mit einer maximalen Auflösung von 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf. Die Bildstabilisierung “RockSteady” soll wohl brillante und rückenfreie Videos ermöglichen, egal wie krass dieAction ist. Zudem ist die Kamera ohne zusätzliches Gehäuse bis zu 11 Meter wasserdicht. Zeitlupen und Zeitraffer sind mit ihr ebenfalls möglich. Sogar eine Sprachsteuerung hat die Osmo Action mit an Bord.

Der 2,25″-Touchscreen auf der Rückseite soll intuitiv zu bedienen und so auch für Anfänger bestens geeignet sein. Die Besonderheit der DJI Osmo Action macht aber der zweite Bildschirm an der Front aus.

 

Dual Screen – Perfekte Vlogging Action Cam

Der 1,4″ Bildschirm auf der Vorderseite der DJI Osmo Action vereinfacht das Filmen ungemein. Wie oft hat man sich mit der Action Cam selbst gefilmt, spricht in die Kamera, erklärt die Orte, an denen man sich befindet. Dann schaut man sich das Video an und der Bildausschnitt ist nicht optimal. Das passiert mit dem Frontscreen der Osmo Action nicht mehr. Dieses Feature ist sicherlich nicht interessant für diejenigen, die sich nie selbst filmen. Da gibt es dann reichlich alternative Action Cams, die auch wesentlich günstiger sind. Für Vlogger ist dieses Feature aber ein Segen!

DJI Osmo Action Front Screen Metropolitan Monkey

Mit einem längeren Druck auf die QS-Taste der Action Cam, wechselt man zwischen den beiden Bildschirmen. Es sind also nicht beide gleichzeitig, was gar keinen Sinn machen würde, auch hinsichtlich der Akkulaufzeit.

 

Verschiedene Einstellungen speichern und abrufen

Ein weiteres tolles Feature ist die Möglichkeit, Entstellungen der Kamera in einer Art Profil zu speichern. So kann man sich zum Beispiel die Kamera so einstellen, dass man gute Nachtfotografien mit einer Langzeitbelichtung erstellen kann. Diese Einstellungen speichert man ab und immer, wenn man wieder mal nachts eine Langzeitbelichtung aufnehmen möchte, dann wählt an das gespeicherte Profil und muss nicht alles wieder erneut einstellen.

 

Kein GPS und H.265

DJI hat in seiner ersten Action Cam kein GPS Modul eingebaut. Wer dies braucht oder gerne hätte, muss dies dann manuell mit dem Smartphone trocken und nachträglich einfügen.

Zudem werden die Videos nur mit dem H.264 Codec komprimiert und nicht mit dem effizienteren H.265 Codec. Dies ende ich schon schade, da die Kamera ansonsten technisch gut aufgestellt ist.

 

Fazit zur DJI Osmo Action

Die neue DJI Osmo Action habe ich selbst noch nicht testen können, jedoch versprechen die Daten so Einiges. Sie liegt im gleichen Preissegment, wie die aktuelle GoPro HERO7 Black. Der Kampf um den Spitzenplatz kann beginnen und ich kann mir gut vorstellen, dass DJI mit der Osmo Action echten GoPro Konkurrenten entwickelt hat.

Die nächsten Wochen werden viele Videos und Test auf Youtube hochgeladen, sodass man sich ein besseres Bild machen kann. Im besten Fall bekomme auch ich DJIs neue Action Cam in die Finger und kann sie so selbst mal ausprobieren.

Wer nicht warten will und die Kamera Direkt haben will, kann sich die DJI Osmo Action direkt bei Hersteller kaufen. Ratsam wäre dazu dann auch die Care Refresh abzuschließen, um auf der sicheren Seite zu sein.

DJI Osmo Action Cam Metropolitan Monkey

Zur DJI Osmo Action auf DJI.com

Wer dennoch lieber bei Amazon einkauft, der findet die brandneue DJI Osmo Action auch dort zum gleichen Preis.

Zur DJI Osmo Action bei Amazon

 

Bilderquelle: ©DJI.com