Die SJ4000 ist eine super Actioncam – keine Frage! Die Gopro Alternative schlechthin. Doch SJCAM hat noch mehr Actioncams zu bieten, es gibt eine ganze SJ-Reihe. Also kommen wir auch mal zu einer anderen Cam dieser Reihe: Die SJ1000. Sie ist ganz klar der Liquid Image EGO “nachempfunden”, so wie die SJ4000 der Gopro. Aber wiedermal mit einem eingebauten Display, was die Cam wieder interessanter macht.

Ich habe die SJ1000 schon öfter im Internet gesehen, aber Ihr noch nicht wirklich Aufmerksamkeit geschenkt. Warum? Gute Frage! Solange sie keiner so richtig vorstellt, wird sie auch nicht wahrgenommen. Deshalb habe ich mich mal ein wenig mit dieser Cam auseinander gesetzt.
Alles was nun folgt sind vorerst nur Informationen, die ich im Internet zusammengesucht habe, da ich sie nicht besitze. Noch nicht! Habe die Cam nach meiner Recherche dann doch noch bestellt und sie ist schon auf dem Weg.

Bei Banggood habe ich sie für etwas mehr als 55€ inklusive Versand (Netherland Direct Mail) bestellt. Zur DYS G3 bei Amazon


Die Spezifikation der Cam hören sich gar nicht schlecht an:

Die Abmessung der SJ1000 beträgt 70mm x 45mm, 35mm (mit Linse).
Einsatzbereit beträgt das Gewicht 104g.

Sie hat einen eingebauten 1,5″ TFT LCD mit LTPS Technologie im 4:3 Format.

Die verfügbaren Bildauflösungen:

  • 12MP (4032*3024)
  • 10MP (3648*2736)
  • 8MP   (3264*2448)
  • 5MP    (2592*1944)
  • 3MP    (2048*1536)
  • 2MP    (1920*1080)
  • 1.3MP   (1280*960)
  • VGA       (640*480)

Die verfügbaren Videoauflösungen:

  • Full HD (1080p) 1920*1080 30fps
  • HD (720p)             1280*720 60fps (jedes Bild doppelt, 2x30fps)
  • HD (720p)             1280*720 30fps
  • WVGA                      848*480 60fps
  • VGA                          640*480 60fps


Das Format der Videokompression ist H.264, das Bildformat ist JPG und das Videoformat ist MOV.
Sowohl im Fotomodus, als auch im Videomodus kann man bis zu 4x zoomen.
Im Objektiv sitzt eine 140° HD Weitwinkellinse.
Die Cam hat keinen internen Speicher, nimmt bis zu 32GB in Form einer Micro SD Karte auf.

Der 1100 mAh Akku hält etwa 130 Minuten bei durchgehender Aufnahme bei 1080 und länger bei 720p.
Die beiden Anschlüsse an der linken Seite sind Micro USB 2.0 und Micro HDMI.
Mikrofon und Lautsprecher sind auch eingebaut.

Der Aufnahmemodus erlaubt es Einzelfotos und einen kontinuierlichen Selbstauslöser von 2s, 5s und 10s.

Sprachen, die die Cam beherrscht:
Englisch/ Französisch/ Spanisch/ Deutsch/ Italienisch/ Chinesisch(traditionell)/ Chinesisch(vereinfacht)/ Russisch/ Japanisch/ Portugiesisch

In den folgenden Farben erhältlich:
Schwarz, Weiß, Gold, Blau, Rot, Gelb.
So viel zu den Spezifikationen. Kaum ein Unterschied zur SJ4000, oder?


Werde mich nun mal auf die Suche nach Gegenargumenten machen…