SJ1000 – Pro und Contra

10. September 2014 • Action Cam, SJ1000

Facebook
YouTube
INSTAGRAM

Die SJ4000 ist eine sehr coole Cam und bietet viel zu einem geringen Preis. Doch die SJ1000 scheint den Daten zu folge nicht anders zu sein. Ist sie dann vielleicht die günstigere Alternative zu all den anderen Webcams?

Die Ersparnis von etwa 10€ gegenüber der SJ4000 macht es schon mal nicht so viel attraktiver. Man sollte nicht an der falschen Stelle sparen. Aber ist es die “falsche Stelle”?

Was wird uns geboten und was fehlt?

Hier get es zu den Spezifikationen

Im Karton bekommt wie von SJCAM gewohnt viel Zubehör mitgeliefert, schaut selbst:


SJ1000 accessories

Erfreulich ist das KFZ-Ladekabel und der Saugnapf, welches standardmäßig dabei ist. Wenn man nun aber genauer hinschaut, sieht man, dass das Zubehör ungewöhnlich aussieht. Die Cam kann im Gehäuse oder im Rahmen, welcher an die Cam geclipt wird, nur an das Zubehör geschraubt werden.
Hat man jedoch schon einen bestimmten Adapter, ist auch jegliches SJ4000/Gopro Zubehör kompatibel. Damit wird es schon um einiges flexibler, wenn man es denn wirklich nötig hat. Natürlich kommt man auch mit dem Standardzubehör zurecht.

Adapter SJ1000

Habe mir nun einiges an Videos der SJ1000 angesehen und finde sie qualitativ ganz gut – besonders bei guter Ausleuchtung. Bei wenig Licht ist sie jedoch nicht zu gebrauchen. Das schneidet die SJ4000 besser ab. Jedoch ist es eine Actioncam, solche Aufnahmen werden meist eh am Tage gemacht.
Der Akku hingegen hält mehr als 2 Stunden mit einer Ladung! Das ist beachtlich und will ich selbst erfahren.
Außerdem besteht die SJ1000 nicht nur aus Plastik; Der Teil, den es in verschiedenen Farben gibt, ist aus Aluminium. Fühlt sich bestimmt wertig an.

Die meisten der mitgelieferten Halterungen werden per Klebepad (nicht von 3M) befestigt. Schade ist noch, dass die Schrauben keine “Griffe” haben, sodass man sie direkt drehen kann. Dazu benötigt man einen speziellen, kleinen Schraubenzieher (wird mitgeliefert). Etwas umflexibel und umständlich.

So “einfach” wie bei der SJ4000 ist es mit den Firmwares nicht. Die Cam wird immer mit einer neuen FW geliefert, jedoch finde ich keinen Ort, an dem ich sie herunterladen kann. Die Firmware sollte trotzdem ausreichend sein. Wenn es funktioniert, muss man auch nicht ändern.

Für Kopterpiloten ist diese Variante eher nichts, da die meisten Gimbals auf die Gopro zugeschnitten sind und so mit der SJ4000 besser beraten sind. Ist man jedoch nicht abhängig von den Maßen der Gopro, dann könnte die SJ1000 eine gute Wahl sein.

Ich bin gespannt auf meine SJ1000. Wer Euch natürlich auf dem Laufenden halten – Tests und Vergleiche folgen dann.
Wer sich jetzt auch eine kaufen oder sich mehrere Bilder anschauen möchte, der kann die auf der Produktseite tun:
Zur DYS G3 bei Amazon


Lohnt sich eine Anschaffung der SJ1000? Je nach Einsatzgebiet, Budget und Erwartung kann sie vollkommend ausreichend sein. Doch diese Frage muss sich jeder selbst beantworten.



Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen