Time Lapse mit der GitUp Git2

Von |2016-02-14T21:51:29+00:0010. Februar 2016|Action Cam, GitUp|

Ein Zeitraffer, oder aus dem Englischen auch Time Lapse, finde ich persönlich ziemlich faszinierend. Normale Videos sieht man immer, Zeitraffer dagegen selten. Youtube ist mit solchen Videos gefüllt, doch sucht man eher weniger danach. Zeit, dies selbst in die Hand zu nehmen.


Automatische Time Lapse Aufnahme

Zum Thema Time Lapse habe vorletztes Jahr einen Beitrag in Bezug auf die SJ4000 geschrieben. Zu der Zeit gab es keine Funktion, die solch einen Zeitraffer automatisch speichert. Es musste immer nachträglich erstellt werden.
Nun verfügen viele der heutigen Action Cams über diese Funktion. Bei der GitUp Git2 geht man dazu in die Video-Einstellungen und wählt unter dem Menüpunkt “TimeLapse” die gewünschte Zeit aus, in der die Bilder gespeichert werden sollen. Die Grundregel für einen flüssigen Zeitraffer/Time Lapse lautet: “Je schneller sich etwas bewegt, desto mehr Bilder sollten gemacht werden.”


Einstellung für das Video

Ich habe mich mit der Git2 dem Thema angenommen und ein kurzes Video zusammengeschnitten. Ich habe am Morgen und am Abend jeweils vorrangig den Himmel gefilmt und die vorbeiziehenden Wolken dokumentiert. Gemeinsam mit der Sonne ist dies ein schönes Naturschauspiel. Dabei habe ich die Cam auf 5 Sekunden gestellt, da die Wolken ja nicht rasen, sondern relativ langsam vor sich her schweben. Da reicht diese Auswahl allemal aus.
In der Nacht habe ich die Git2 als Dashcam genutzt. Im Inneren des Autos mit einem Saugnapf an die Windschutzscheibe befestigt und losgefahren. Hierbei habe ich die Einstellung mit 1 Sekunde ausgewählt, da das Video sonst nicht flüssig genug bzw. zu schnell abgespielt wird. Es würde während der Fahrt einfach zu viel Material fehlen, sodass Lücken entstehen und das Video nicht ansehnlich wäre.

Die einzelnen Videos habe ich am Computer zusammengefügt und mit Musik unterlegt. Das Ergebnis sieht so aus:

Zur GitUp Git2 bei Banggood

Wie steht Ihr zu Zeitraffern (Time Lapse)? Seid Ihr Fans dieser Technik, macht Ihr selbst gerne solche Videos oder ist es überflüssig für Euch?
Ich werde dranbleiben und ab und an mal wieder solche Aufnahmen machen. Man muss auf jeden Fall Geduld dabei haben.


Über den Autor:

Metropolitan Monkey

7 Kommentare

  1. wolrobbe
    wolrobbe 11. Februar 2016 um 1:16 Uhr - Antworten

    Wenn ich die Grit habe werde ich auch Time Laps machen.
    Wir haben an manchen morgen sinen super blutroten Sonnenaufgang.

    • FOAD 11. Februar 2016 um 12:34 Uhr

      Möchte in meinen Ferien mich mit Timelapse oder Hyoerlapse versuchen.

  2. Timelim 16. Februar 2016 um 13:55 Uhr - Antworten

    Kann ich mit der SJ4000+ mittlerweile auch TimeLapse nutzen ? Habe leider ein paar Wochen zu früh gekauft wenn ich hier so lese, wie beigeistert alle von der GitUp Git 2 sind. Eventuell werde ich mir sie zusätzlich kaufen..

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die Website verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu optimieren, Funktionen von sozialen Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website zu analysieren.
Mehr zu Cookies und wie Du sie deaktivieren kannst, findest Du in der Datenschutzerklärung.
Ok