Wie Ihr dem Beitragsbild schon entnehmen könnt, habe ich den SYMA X8C etwas aufgemotzt. Das Ladegestell ist vom DJI Phantom 2 und das Gimbal ist von Eachine. Beides ist recht günstig und optimal für den SYMA X8C. Naja, was heißt optimal? Der X8C hat keine brushless Motoren, sodass ihm die nötige Ausdauer fehlen wird. Fliegen tut er mit dem Gimbal, aber das Flugverhalten ändert sich durch das Gewicht. Ich werde, zusammen mit dem neuen Landegestell, erneut fliegen gehen und schauen, wie er sich mit dem “Gepäck” anstellt.

Vorab aber schon einmal den fertigen Umbau in bewegten Bildern und demonstration der Funktionsweise des Gimbals:


Ich bin sehr zufrieden, muss ich gestehen! Ohne Cam und sonstigem Schnick Schnack, einfach nur, um zu fliegen, dafür ist der Quadcopter auf jeden Fall top! Er ist groß und stabil und lässt sich leicht fliegen, auch für Anfänger! Durch die Größe bietet er aber auch Platz für Veränderungen – die habe ich ja nun auch umgesetzt und bin gespant wie ein Flitzebogen.

Zum Phantom 2 Landegestell bei Ebay
Zum Eachine 2D Gimbal bei Banggood

Wer ist noch im Besitz des Syma X8C? Seid Ihr soweit zufrieden mit dem Quadcopter? Habt Ihr trotzdem Lust den Umzubauen, anzupassen, aufzupumpen? Wer den noch nicht hat, kann ihn sich den direkt ml genauer anschauen.

Zum Syma X8C Venture bei GearBest