SJCAM SJ8 Leak! Aussicht auf 8K

17. August 2017 • Action Cam, SJCAM

Facebook
YouTube
INSTAGRAM

SJCAM hat mit seiner Action Cam SJ7 Star ein ziemlich gutes Produkt auf dem Markt. Seit der SJ6 Legend sind die Modellnamen aus dem Tausenderbereich (z.B. SJ4000) verkürzt worden, da sich mehr und mehr Nachahmer an diesen Modellnamen bedienen. So kam es dann zu Verwirrungen, Enttäuschungen und einem Schaden für SJCAM. Da dieses Problem bei den neuen Modellen nun nicht mehr besteht, kann es weitergehen.


UPDATE: Banggood listet SJCAM SJ8 und startet Vorverkauf!


SJCAM SJ8 – Erste Bilder und Spekulationen

Das SJCAMs nächstes Modell SJ8 heißen wird, kann man sich denken. Nun sind aber auch schon die ersten Bilder zur SJ8 auf PoshGadgets aufgetaucht und es wird schon wild spekuliert. Doch eines der zwei Bilder verrät schon ziemlich viel über die Technik des neuen Modells von SJCAM. Seht selbst:


Wenn man diesem Bild glauben kann, dann werden uns folgende Spezifikationen erwarten:

    – Ambarella H22 Prozessor
    – Sony IMX377 Sensor
    – Auflösung bis zu 4K60fps
    – Dual Screen (2.33″ Touch Screen + 0.96 Front LCD)
    – EIS (Elektronische Bildstabilisierung) bis zu 4K30fps
    – RAW Unterstützung
    – Unterstützung eines externen GPS-Moduls
    – Sprachsteuerung
    – Slow Motion
    – FPV Modus
    – USB-C Anschluss
    – Live-Streaming (Youtube, Facebook,…)
    – Verzerrungskorrektur (Anti Fisheye/Wölbung)

Weitere Spekulationen sind:

    – Unterstützung eines externen Mikrofons
    – Unterstützung einer 2.4GHz Fernbedienung
    – Integriertes duales Mikrofon
    – 2.4GHz/5GHz WLAN

Das liest sich gut. Für SJCAM ist es wieder ein Sprung nach oben und damit in die obere Liga der Action Cams. Doch man sollte sich nicht zu früh freuen. Nichts davon ist wirklich offiziell. Theoretisch kann alles ein fake sein und es kommt ganz anders. Klarheit soll es um den Oktober 2017 geben, da sich dann SJCAM offiziell dazu äußern soll.


Verbesserte SJCAM SJ6 Legend


Die erste Action Cam von SJCAM, bei der zwei LCDs verbaut worden sind, ist die SJ6 Legend. Die Spezifikationen dieser sind schlechter, als die der SJ7 Star. Der Duale Screen ist aber wohl recht beliebt, weswegen dieser Aspekt beim neuen Modell aufgenommen werden soll. Das geriffelte Gehäuse soll nun wohl weichen, was mir persönlich gut gefällt. Wenn es weiterhin gummiert bleibt, ist es mir recht. Das Gehäuse aus Alu, wie bei der SJCAM SJ7 Star gefällt mir aber auch sehr gut.


Eure Wünsche und Meinungen

Was denkt Ihr über den Prototypen der SJCAM SJ8? Ist das eine Action Cam nach Eurem Geschmack? Zu viel des Guten oder fehlt Euch sogar noch etwas? SJCAM liest sicherlich auch mit und wird sich vielleicht einige Eurer Kommentare zu Herzen nehmen – im besten Fall auch umsetzten.


SJCAM mit 8K Auflösung

Diese Info ist nicht auf die kommende SJCAM SJ8 bezogen. Zumindest denke ich das. Denn es ist ebenfalls ein Bild zu einem Vorverkauf einer SJCAM aufgetaucht, die mit einer Auflösung von 8K filmen soll. So suggeriert es das folgende Bild.


Ich bezweifle den Zusammenhang zwischen beiden Action Cams, aber vielleicht wird es eine “Plus”-Version der SJ8 sein. Wer weiß. Den Spekulationen kann man freien Lauf lassen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was SJCAM auf den Markt bringen wird.


16 Antworten zu SJCAM SJ8 Leak! Aussicht auf 8K

  1. djcookie sagt:

    Sieht interressant aus mal den Kurs abwarten im Mom. eier ich noch mit ner EKEN H9 rum da meine alte sj4000 damals bei nem Firmewareupdate verreckt ist , könnte meine neue werden die SJ 8 wenn der Preis stimmt 😬

  2. Christoph1301 Christoph1301 sagt:

    SJCAM kann leider noch so gute Hardware einbauen, wenn die Software eine reine Katstrophe ist ..
    Sieht aber auf jeden Fall richtige nice aus die Kamera! In dem Design hätte ich mir die Yi 4K gewünscht!

    • bgc.edin sagt:

      Da muss ich dir leider recht gehben…ich habe die SjCam 5000x Elite, an sich ne super Cam aber Software und die App sind leider nicht so toll.

  3. Sven K sagt:

    Die Komponenten Konstellation scheint diesmal sogar zu passen.
    Sowohl der CMOS Sony IMX377, als auch die Ambarella H22 sind tatsächlich zu 4k@60 fps fähig.
    Nur wo wird die Cam preislich landen? 180 – 200 Euro würden mich nicht überraschen.
    Ich bin schon sehr auf die Bildqualität gespannt. Ich suche immer noch einen Nachfolger für meine Xiaomi Yi und Git 2, konnte mich aber wegen den geringen Unterschieden noch nicht zu einer anderen Cam durchringen. Wichtig sind für mich eine hohe Lichtausbeute und ein guter Dynamic Range.

  4. Boris X Boris X sagt:

    Danke für die Info, Sven! Hätte nicht erwartet, dass SJCam die SJ8 so hoch ansetzt. Mal sehen, ob der Preis tatsächlich so bleibt. Ist vielleicht für den Start gerechtfertigt, aber die Cams sind anfangs doch sowieso immer buggy. Lieber die ersten Tests abwarten.

    • Sven K sagt:

      Naja, die Yi Cams mit Ambarella A9SE oder H2 SOC sind auch nicht günstiger.
      Aktuelle Top Hardware kostet nun mal, auch wenn sie nicht jeder braucht.

    • Boris X Boris X sagt:

      Ja, hast vollkommen Recht! “brauchen” ist immer das Ding. Tut man meist nicht, man will trotzdem das Beste haben 😛

  5. Christoph1301 Christoph1301 sagt:

    Ich hatte zwar schon lange keine SJCAM mehr (die letzte war die 5000x Elite) flaube jedoch das sich in sachen Software gar nicht soo viel geändert hat. Und da ist Yi meiner Meinung nach ganz vorne mit dabei und stetig daran interessiert die Cams weiterzuentwickeln und noch mer rauzuholen!

    • Sven K sagt:

      Im Normalfall nutzen alle nur die SDKs der SOC Hersteller und müssen die Referenz Firmware dann so gut es geht an ihr Hardware Kombination anpassen. Wirklich Zusatz Features, die nicht fernab vom SOC sind, lassen sich nur schwer verwirklichen.
      Die meisten Bugfixes kommen eher direkt vom SOC Hersteller, wo der jeweilige Gerätehersteller dann in der Pflicht, diese auch in seinen Firmwares mit Updates durchzureichen. Alles Andere sind dann nur schlechte Anpassungen an die eigenen Geräte.
      Fast alle NT96660 Firmwares basieren zB. immer noch auf der Referenz Firmware von 2016.

  6. Sven K sagt:

    Was die 8K Cam angeht, so vermute ich, dass in dieser der Ambarella H3 SOC seine Arbeit verrichten wird.
    Der beherrscht 8k@30fps und 4k@60fps (mit EIS), dazu natürlich 10-bit HDR. Bin gespannt, welcher Sensor in dieser Cam Verwendung findet. 8k@30fps ist ja auch keine kleine Aufgabe für den CMOS.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen