Ihr habt von der SJCAM M20 gehört und auch schon gesehen, wie sie aussieht? Wenn nicht, direkt mal hier nachlesen.
Von der Form sagt diese Cam wohl eher wenigen Leuten zu, da sie hochkant ist. So sieht sie aus, wie eine Wildkamera. Man muss andersartigen Dingen aber eine Chance geben. Also was hat sich SJCAM dabei gedacht?


Copy & Paste

Wie man die Chinesen kennt, müssen sie meist nicht nachdenken, denn das haben schon andere getan. Wie ich herausgefunden habe, war es in diesem Fall die Firma AEE Technology. Ist Euch dieser Hersteller bekannt? Sie stellen hauptsächlich Action Cams her, haben nun aber auch Quadcopter im Angebot. Sie haben Ihr Design gefunden und sind eigentlich auf Anhieb erkennbar.
Mit Ihrer MD10 und MD20 haben sie aber mal ein anderes Design gewagt, eben dieses Aussehen, welches an eine Wildkamera erinnert. Action Cams im Hochkant-Format gab es schon früher, aber die MD20 und die M20 ähneln sich schon stark. Also hat sich SJCAM wohl einfach mal gedacht: “Hey, die haben eine andere Form auf den Markt gebracht. Wir machen das auch mal!”

aee-md10-action-cam-metropolitanmonkey.com

SJCAM bietet mehr

Die MD10 von AEE ist schon seit Ende 2014 auf dem Markt, bietet aber in der höchsten Auflösung – 1080p – nur 30 Bilder pro Sekunde. Das ist nicht mehr zeitgemäß für eine Action Cam. Die MD20, welche letztes Jahr erschien, hat jedoch kein Display und bietet keinen Mehrwert. Was soll das?
SJCAM bietet da schon einiges mehr. Zwar ist die 4K Auflösung nur Fake (2880x2160p), aber 2K, 1080p60 und 720p120 beherrscht sie ohne Interpolation. Für ein flüssiges Action Video, sind viele Bilder pro Sekunde unabdingbar. Zudem kommt der Gyro Sensor zur Bildstabilisation hinzu. Ruckelfreie Videos schauen sich einfach angenehmer an.


Kleiner, als gedacht

Wenn ich die beiden Cams so sehe, ohne eine Relation zu anderen Produkten zu haben, dann sind sie in meinem Kopf größer, als die bisherigen Action Cams. Doch die beiden Cams sind wirklich klein, kleiner, als alle anderen Modelle bisher und die MD10 sogar noch kleiner, als die M20.

Hier mal die Maße der SJCAM M20:
Höhe: 55mm
Breite: 40,1mm
Tiefe: 22,9mm
Gewicht: 55,5g

AEE MD10:
Höhe: 52mm
Breite: 34mm
Tiefe: 28mm
Gewicht: 54g

Dagegen die noch kleinere AEE MD20:
Höhe: 51mm
Breite: 33mm
Tiefe: 21mm
Gewicht: 32g

Aufgrund der geringeren Maße ist die MD10 noch um einiges leichter und hat dennoch einen 1100mAh Akku. In der M20 hingegen steckt ein 900mAh Akku. Dieser ist übrigens nicht mehr abwärtskompatibel. Die Form ist nun gänzlich geändert worden.
Ich muss aber sagen, dass die Informationen im Netz, zu den AEE Cams, unterschiedlich ausfallen. Nagelt mich nicht drauf fest, mal ist es ein Millimeter mehr oder weniger. Dennoch sind die Cams sehr klein!


Bald verfügbar

Ich wollte eigentlich nur mal aufzeigen, woher sich SJCAM die “Inspiration” hergeholt hat. Die SJCAM M20 ist interessant, jedoch wird sie sicherlich von vielen belächelt, da sie nichts mit ihr anfangen können. Es wird aber ebenso Leute geben, die solch eine Cam bevorzugen und sich darüber freuen.

Die SJCAM M20 und die AEE MD10 sind jeweils bei Gearbest gelistet. Da könnt Ihr Euch die Cams ja noch einmal anschauen und mehr Informationen und Spezifikationen erhalten. Die AEE M20 gibt es zum Beispiel bei Amazon.