Die beiden, recht kleinen Actions Cams bieten sich an, dass sie gegeneinander antreten. Kein Sturztest oder andere gefährliche Sachen – es geht ganz allein um die Bildqualität bei der Aufnahme in Full HD (1080p). Wer hat die Nase Vorn? Wer schmeißt den Gegner aus dem Ring? Ding, Ding! Es geht los!

Beide Cams laufen mit den Standardeinstellungen (M10 HDR eingeschaltet).

Man kann ganz klar erkennen, dass die M10 ein schärferes Bild bietet. Beide Linsen habe ich vorher mit einem Brillenputztuch gereinigt. Zunächst geht es beim Cube von Polaroid noch, zwar ist die Qualität eher matschig, aber die Cam gibt ihr Bestes. Im späteren verlauf hat man das Gefühl, dass die Linse verschmiert sei. Dem ist aber nicht so! Die Linse war plötzlich von innen beschlagen, was auf die Schnelle nicht behoben werden konnte. Solch ein Problem ist bisher mit keiner anderen Cam vorgekommen. Der Grund ist mir nicht wirklich klar, da ich nicht direkt aus dem Warmen rausgegangen bin und direkt losgefilmt habe. Die Cams haben sich draußen erst ein wenig an die Kälte “gewöhnt” und habe erst dann losgelegt. Naja… Und so etwas tritt dann ausgerechnet bei einer spritzwasserresistenten Cam auf. Gut, dass ich mit der nicht plantschen war.

Von SJCAM ist man ja schon relativ gute Qualität gewohnt und auch hier zeigt eines ihrer Modelle, was es drauf hat. Die M10 besticht mit einem wirklich klaren Bild. Das Gras wird eher gelblich dargestellt, dies entspricht aber auch der Realität – es ist Winter. Woher der Cube das Grün hernimmt, ist mir nicht klar. Da wird wohl etwas Übersättigung im Spiel sein.
Generell ist das Bild bei beiden Cams trist, was aber am bewölkten Wetter liegt.
Den Wechsel von hell zu dunkel und andersherum beherrschen beide recht gut, wobei es mir persönlich bei der SJCAM M10 eine Spur besser gefällt. Ebenso bietet sie ein besseres licht in bedeuteten Räumen.

In Zahlen kann man sagen, dass die Bitrate des Polaroid Cube bei nur 8,12 Mbit/s liegt. Deshalb sieht wohl das Bild auch nicht so knackig aus, wie bei der SJCAM M10 (15,25 Mbit/s).

Aufgrund des Preises des Polaroid Cube und der relativ schlechten Qualität spreche ich keine Kaufempfehlung aus. Dazu kommt noch, dass das Zubehör jeweils einzeln nachgekauft werden muss (Polaroid + Zubehör), wofür man dann schon Besseres bekommt.
Die M10 von SJCAM hingegen kommt mit dem kompletten Zubehör, bietet ein sehr gutes Bild und dies zu einem angemessenen Preis. Wem die Form gefällt bekommt eine tolle Actioncam mit originellem Design.

Zur SJCAM M10 bei Amazon
Zur SJCAM M10 bei Banggood