Seitdem die SJCAM SJ8 Serie auf dem Markt ist, hat sich das Unternehmen ein wenig beruhigt. Die Kamera-Modelle sind recht solide und bringen ordentliche Ergebnisse. Aber was wäre SJCAM nur, wenn sie nicht wieder neue Action Cams release würden – unnötigerweise, muss man dazu wieder sagen.

 

SJCAM ION Series – Neuer Name, neues Image?

SJCAM bringt mit der neuen ION Serie drei neue 4K Action Cams auf den Markt. Warum drei? Das Unternehmen möchte jedem die Möglichkeit bieten, eine Kamera aus der neuen Serie zu ergattern. Die drei Modelle unterscheiden sich technisch voneinander und somit auch preislich. So wird für jedes Budget eine Kamera bereitgestellt. Unnötig? Definitiv!

Wir haben die Gleiche Vorgehensweise schon bei vor bei der SJ8 Serie mitbekommen. Die Action Cams davor waren auch oft nicht nötig. Oft ist es nur ein “Neuanstrich”, die gleiche Cam im neuen Gewand. Sie wollten den Action Cam Fakes entgegnen und haben aus ihrer bisherigen Line der Tausenderreihe (SJ4000, SJ5000) auf die verkürzte Form (SJ6, SJ7, SJ8) gewechselt. Mit der SJ7 und besonders der SJ8 Pro hat SJCAM vieles richtig gemacht. Die SJ8 ist offiziell seit einem Jahr auf dem Markt, die reelle Verfügbarkeit hat sich aber um einige Monate verzögert. Der Klassiker.

Nun hat SJCAM wohl die Nase voll vom SJ-Modellnamen und startet 2019 mit einem komplett neuen Ansatz. Die Modellnamen der ION Serie heißen KRYPTON, TOTEM und CARBON. An sich gar nicht schlecht, aber wichtiger ist nun, ob die neuen Action Cams auch etwas taugen und Neuerung im Gepäck haben.

 

SJCAM KRYPTON – Wenn überhaupt!

An dieser ziehen wir mal eine Wichtige Sache vor. Wenn man sich unbedingt eine SJCAM Action Cam aus der ION Serie kaufen möchte, dann macht nur die KRYPTON Sinn. Weshalb ist das so? Wie immer, ist die schlechteste Variante (CARBON) so stark beschnitten, dass sich da schon andere Kamera eher lohnen. Die mittlere Cam der ION Serie (TOTEM) bietet manchmal ausreichend Leistung für den Preis, kann aber weiterhin nicht all das, was das beste Modell bietet. Oftmals ist es den Aufpreis zum Topmodell (KRYPTON) wert, um die volle Leistung zu erhalten. Schauen wir uns die einzelnen Modelle mal genauer an.

 

SJCAM CARBON – Low Budget Action Cam

SJCAM ION Series CARBON Metropolitan Monkey

Die SJCAM CARBON ist die Einsteigervariante der ION Serie und wird, wie auch die anderen beiden Kameras, als 4K Action Cam beworben. Die Realität zeigt aber, dass die 4K-Auflösung nur interpoliert ist, also digital hochgerechnet ist. Die verbaute Technik ist nicht in der Lage, mit Nativer 4K-Auflösung aufzunehmen. Als Prozessor werkelt ein Allwinner Chip in der Cam. In diesem Fall sind es 3200 x 1800p bei 30fps. Natives 4K (UHD) hat eine Auflösung von 3840 x 2160p. Nicht nur, dass da einiges an Pixeln fehlt, sind diese auch noch digital hinzugerechnet. Für eine Action Cam, bzw. Kamera generell, ist die Bildqualität ausschlaggebend. Wenn ich eine 4K-Kamera kaufe, soll auch 4K möglich sein. An dieser Stelle hat die SJCAM CARBON schon verloren.

Des Weiteren nimmt die Kamera nur microSD Speicherkarten mit einer maximalen Kapazität bis zu 32 GB auf. Da die “4K”-Aufnahmen sowieso nicht sonderlich groß sein können, ist dies nicht so tragisch, aber in der heutigen Zeit doch eher mau, im Gegensatz zu den weiteren Modellen, die bis zu 128 GB schlucken.

Der Akku fasst lediglich 900 mAh. So “wenig” fassen die meisten Action Cams der letzen Jahre. Die beiden besseren Modelle haben da mehr Power abbekommen. So sollen die 900 mAh für bis zu 70 Minuten reichen.

Eigentlich schon undenkbar ist eine Action Cam ohne Bildstabilisierung. Klar, in der Cam selbst ist diese nur digital und nicht mit einem richtigen Gimbal vergleichbar. Aber auch die digitalen Bildstabilisatoren sind heutzutage schon richtig gut. In der SJCAM CARBON ist diese Technologie nicht verbaut und so sollte man sich auf verwackeltes Bildmaterial einstellen.

Ebenso wird der Touchscreen ach allmählich zum Standard bei Action Cams. Bei der CARBON ist aber auch dies nicht mit an Bord. Dort befindet ich ein normaler 2″ LCD.

Kann die SJCAM CARBON überhaupt etwas? Na klar. So ganz für die Tonne ist die Kamera natürlich nicht. Fake 4K mit 30fps, 2.7K mit 30fps, FullHD mit bis zu 60fps und HD mit bis zu 120fps sind möglich. Mit dem mitgelieferten Unterwassergehäuse ist sie bis zu 30 Metern wasserdicht und mit 62 Gramm ist sie die Leichteste in der Runde.

Die UVP wird 65.99 Britische Pfund betragen. Das sind umgerechnet rund 75 Euro.

 

SJCAM TOTEM – Die Mitte, aber nicht die goldene

SJCAM ION Series TOTEM Metropolitan Monkey

Die SJCAM TOTEM ist die mittlere Action Cam aus der ION Serie, die Zweitbeste sozusagen (oder Zweitschlechteste?). Sie ist technisch näher an dem Topmodell dran, als an dem Einsteigermodell. Auch die Front der TOTEM ähnelt der des KRYPTON, aber das Gehäuse ist aber leider das Standard-China-Action-Cam-Gehäuse, welches seit Jahren alle günstigen Action Cams besitzen.

Native 4K-Aufnahmen sind mit der TOTEM möglich, jedoch nur mit 24fps. Das ist keineswegs eine Bildwiederholungsrate für eine Action Cam. Da ist ein ruckelndes Video garantiert. Also wird auch mit der SJCAM TOTEM nicht wirklich eine 4K Action Cam geboten. Dafür sind aber 2K (2560 x 1440p) mit 30fps und FullHD mit bis zu 60fps möglich. In der Cam kommt ein alter Bekannter zum Einsatz: der Novatek 96660 Prozessor in Verbindung mit dem Panasonic MN34120PA Bildsensor.

Für das gesamte Bildmaterial benötigt man natürlich Platz. Die SJCAM TOTEM verfügt über einen microSD Slot für Speicherkarten mit bis zu 128 GB. Diese sind heutzutage auch gar nicht mehr teuer, sodass man genug Platz für alle Daten hat.

>> Hier geht es zum microSD Karten Ratgeber

Erfreulich bei dem Modell ist, dass die digitale Bildstabilisierung integriert ist und somit weitestgehend wackelfreie Aufnahmen möglich sind.

Die SJCAM TOTEM besitzt einen 2″ LCD-Touchscreen, was die Bedienung einer Action Cam recht komfortabel macht, wenn sie nicht gerade im Unterwassergehäuse steckt.

Mit 1000 mAh wurde der TOTEM ein 100 mAh größerer Akku spendiert, als es bei günstigen Action Cams der Fall ist. Die Laufzeit soll damit angeblich nur 80 Minuten betragen.

Im Gegensatz zu den anderen beiden Modellen der SJCAM ION Serie, die jeweils mit einem 170° Weitwinkelobjektiv bestückt sind, soll der Weitwinkel der TOTEM 166° betragen. Was sollen diese 4° weniger? Um die Krümmung nativ zu reduzieren müsste die Linse einen viel geringeren Winkel aufweisen. Seltsam, aber mal schauen, was sich da so ergibt.

Mit 83 Gramm wiegt die SJCAM TOTEM 2 Gramm weniger, als das Topmodell KRYPTON, aber um gut 20 Gramm mehr, als das Einsteigermodell.

Die UVP wird 119.99 Britische Pfund betragen. Das sind umgerechnet rund 140 Euro.

 

SJCAM KRYPTON – Die schlechtere SJ8 Pro

SJCAM ION Series KRYPTON Metropolitan Monkey

Schon das Gehäuse verspricht mehr, als das der zwei anderen Modelle der ION Serie. Dieses ähnelt stark der SJCAM SJ8 Pro , wobei die SJCAM KRYPTON kein Frontdisplay besitzt. Geht der Trend wieder weg vom Dual Display? Das Gehäuse ist jedenfalls abgerundeter und ästhetischer, als die Standard-Gehäuse und kommt mit weniger Knöpfen aus.

Was bietet das Topmodell der neuen SJCAM ION Serie nun? Am großen 2.33″ LCD-Touchscreen lässt sich die Kamera intuitiv bedienen und das Live-Bild anschauen. Native 4K-Videos mit 30fps sind mit der KRYPTON möglich – ja! echtes 4K bzw. UHD ohne geschummelte Pixel. Bravo! Wenigstens eines der drei beworbenen 4K Action Cams kann auch echtes 4K. Hinzu kommen die Videoauflösungen 2.7K mit bis zu 60fps, FullHD mit bis zu 120fps und HD mit bis zu 240fps. Endlich auch etwas für die Super Slow Motion Fans.

SJCAM ION Series KRYPTON Specification Metropolitan Monkey

Der h.265 Codec zur Videokomprimierung hat auch beim KRYPTON Einzug gehalten. Sollte bei Geräten, die Videos aufnehmen auch langsam zum Standard werden. Auch ein USB-C Port ist mit verbaut worden.

Neu ist der verbaute der verbaute HiSillicone Prozessor. Wahrscheinlich ist es der Hi3559V100, der zu den Spezifikationen der Cam passen würde.

Die Bildstabilisierung soll noch besser als das bekannte EIS (Electronic Image Stabilisation) sein und nennt sich Supersmooth. Ein Beispiel dazu seht ihr in diesem kurzen Clip von SJCAM. (Links: Supersmooth |Mitte: EIS | Rechts: ohne Bildstabilisierung)

Mit bis zu 128 GB lässt sich die Action Cam über eine microSD bestücken, sodass man für die großen 4K-Videodateien gewappnet ist. Der dicke 1200 mAh Akku verspricht ebenfalls ordentlich Power und soll um die 100 Minuten halten. Es ist der gleiche Akku, der in der SJ8 steckt.

Die UVP wird 215.99 Britische Pfund betragen. Das sind umgerechnet rund 250 Euro.

 

SJCAM ION Series – Gemeinsamkeiten

Die drei Modelle der ION Serie haben einige Gemeinsamkeiten. Alle Kameras sind mit dem mitgelieferten Unterwassergehäuse bis zu 30 Meter wasserdicht. Zusätzlich können sie mit der optionalen SJCAM Fernbedienung gesteuert werden. Gut, wenn die Cam an einer Stelle montiert ist, an der man sie nur schwer erreicht. Leider steht noch nicht fest, ob auch die SJCAM CARBON WIFI unterstützt, aber ich gehe mal stark davon aus. Ebenso soll der Lieferumfang gleich sein. Dieser fällt aber nicht mehr so üppig aus, wie in der Anfangszeit von SJCAM.

SJCAM ION Series Unbox Metropolitan Monkey

 

SJCAM ION Series – Spezifikationen im Überblick

Damit Ihr Euch einen Überblick über die drei Modelle verschaffen könnt, gibt es an dieser Stelle eine Vergleichstabelle der SJCAM ION Serie. Zum Vergrößern einfach anklicken.

SJCAM ION Series Specs Metropolitan Monkey

SJCAM KRYPTON vs. SJCAM SJ8 Pro

Die SJCAM SJ8 Pro solltet Ihr eigentlich schon kennen. Sie ist das bisher aktuellste Modell von SJCAM und ist sozusagen der Vorgänger der KRYPTON. Beide haben USB-C, den h.265 Videocodec, den 1200 mAh Akku, und sogar das gleiche Gehäuse. Zumindest fast!

Der Vorgänger leistet aber mehr, als das neue Modell. Die SJCAM SJ8 Pro macht Videoaufnahmen mit einer Auflösung von nativen 4K mit bis zu 60fps – die SJCAM KRYPTON “nur” 4K mit 30fps. Die SJCAM SJ8 Pro hat sogar ein Frontdisplay, das die wichtigsten Informationen anzeigt. Jetzt kommt aber der Knaller: Die Preis für die gesamte SJCAM SJ8 Serie ist seit dem Marktstart deutlich gefallen. Zwar sind die SJ8 Action Cams auf Amazon preislich noch etwas höher, aber in den Chinashops sind die Preise derzeit extrem gut! So erhaltet Ihr das Topmodell, die SJCAM SJ8 Pro, derzeit bei Banggood für nur rund 130 Euro inklusive Versand. Besonders, wenn man bedenkt, dass die vergleichbare YI 4K+ noch gut 100 Euro mehr kostet, ist das ein absoluter Hammerpreis! Wer gerade eine sehr gute 4K Action Cam sucht, der sollte jetzt auf jeden Fall zuschlagen!

>> SJCAM SJ8 Pro bei Banggood

Die SJCAM KRYPTON ist im Grunde genommen eine neuaufgesetzte SJ8 Pro – aber irgendwie ohne Verbesserung. Sie wurde sogar in der 4K-Leistung von 60fps auf 30fps beschnitten und das Frontdisplay entfernt. Das Einzige, was sehr interessant werden könnte, ist die verbesserte Bildstabilisierung namens “Supersmooth”. Ansonsten bietet die komplette SJCAM ION Serie keinerlei Vorteile gegenüber der SJ8 Serie.

 

Ein vermeintlicher Fortschritt

Die nächste Generation eines Produktes hat meist das Ziel einer Verbesserung. Das ist hier leider nicht der Fall. Die SJ8 Air, SJ8 Plus und SJ8 Pro haben allesamt das gleiche hochwertige Gehäuse, einen USB-C Port, eine digitale Bildstabilisierung und einen 2.33″ Touchscreen. Ja, sogar das günstigste Modell die SJ8 Air! Dank des Preisverfalls liegen die Modelle der beiden Serien preislich jeweils gleichauf zueinander. Somit sind die Action Cams der SJCAM SJ8 Serie noch immer die zu bevorzugenden Modelle. Nicht nur, da die ION Serie noch nicht zu haben ist, sondern allein vom Preis-Leistungsverhältnis her.

Warum bringt SJCAM eine neue Serie auf den Markt, die eigentlich keine Verbesserung darstellt? SJCAM hat wahrscheinlich günstigere Komponenten gefunden, die die Gewinnmarge erhöhen. Zudem erwartet uns mit “Supersmooth” eine bessere Bildstabilisierung, die sich aber noch beweisen muss. Auch mit der Änderung der Modellnamen könnte SJCAM auf ein Imagewechsel abzielen. Eine neues Produkt bringt ein Unternehmen auch erneut ins Gespräch. Kein Unternehmen möchte in Vergessenheit geraten.

Bleibt abzuwarten, was die SJCAM ION Serie in der Praxis leisten wird. Wie wir es von SJCAM kennen, sind die ersten Nutzer eine Art Beta-Tester, da die Firmware noch nicht gänzlich ausgereift ist. Ein Datum für den offiziellen Marktstart steht noch nichts fest.