ZhiYun Rider-M – 3-Achsen Wearable Gimbal

27. April 2016 • Action Cam, Zubehör

Facebook
YouTube
INSTAGRAM

Nach dem Feiyu Tech G4S stelle ich Euch nun ein weiteres 3-Achsen Gimbal vor. Dieses Mal ist es das ZhiYun Rider-M. Es wird die Mehrheit von Euch überzeugen können, da es wirklich flexibel einsetzbar ist und mit sehr vielen Action Cams kompatibel ist.


Bilder sagen mehr als tausend Worte…

… und bewegte Bilder sind sogar noch besser. Aus diesem Grund habe ich ein Video zusammengestellt, welches Euch das Rider-M vorstellt und die Funktionsweise zeigt. Das Video ist einfach zu verstehen und erspart mir das Schreiben komplizierter und womöglich unverständlicher Texte. Film ab!



Viele Action Cams sind kompatibel

Wie ich im Video erwähnte, sind viele Action Cams mit diesem Gimbal kompatibel. Generell weisen so gut wie alle Gimbals von ZhiYun eine hohe Kompatibilität zu verschiedenen Action Cams auf, sodass man dort getrost zuschlagen kann. Um es auch einmal zu verdeutlichen, habe ich einige der hier vorhandenen Action Cams am Rider-M befestigt.

GitUp Git2

GitUp Git2



Xiaomi Yi

Xiaomi Yi



SJCAM SJ5000X Elite

SJCAM SJ5000X Elite



SJCAM SJ4000+

SJCAM SJ4000+



Hawkeye Firefly 6S

Hawkeye Firefly 6S



Eken H9

Eken H9


Bluetooth ermöglicht verschiedene Einsatzzwecke

Durch die Bluetooth-Schnittstelle kann das Rider-M mit einem Smartphone oder Tablet ferngesteuert werden. Ab einer Entfernung von etwa 10 Metern könnte es zu Verbindungsabbrüchen kommen – Bluetooth Standard eben.
Wie im Video schon gezeigt wurde, kann jede Achse angesteuert und so die gewünschte Position eingerichtet werden. Aber auch das Verfolgen eines Objekts ist so möglich.


Aufnahmen mit dem ZhiYun Rider-M

Das Gimbal ist wirklich klein und lässt sich so eigentlich immer einfach transportieren. So habe ich meine ersten Testaufnahmen mit der SJCAM SJ5000X Elite und GitUp Git2 gemacht. Es stabilisiert wirklich traumhaft und das Filmen macht so richtig Spaß! Da ist es dann auch nicht mehr notwendig, das ein Gyro Sensor in der Action Cam selbst integriert ist. Schaut Euch dazu meine kurzen Clips an:





Totale Kaufempfehlung

Der „Hals“ des Gimbals dürfte gerne länger sein, um das Anstoßen zu verhindern. Aber das Problem haben ja eigentlich alle Gimbals und mit etwas Übung passiert es kaum noch. Abgesehen davon habe ich nichts zu bemängeln und spreche damit meine Kaufempfehlung aus. Es ist sehr flexibel einsetzbar und ist höchst kompatibel, was Budget Action Cams angeht. Es ist sehr einfach zu bedienen und Bluetooth hat es auch noch. Was will man mehr?!
Wer auf der Suche nach einem Gimbal ist, sollte sich das ZhiYun Rider-M auf jeden Fall anschauen. Es ist meiner Meinung nach das wohl beste Gimbal, wenn es um Flexibilität, Qualität und Bedienbarkeit geht. Es ist nicht günstig, aber das ist es wert!

Zum ZhiYun Rider-M bei GearBest

29 Antworten zu ZhiYun Rider-M – 3-Achsen Wearable Gimbal

  1. Ni3mand Ni3mand sagt:

    Sehr tolles Review. Nun habe ich mich endgültig für das Rider-M entschieden. Anfang Mai werde ich es mir kaufen.
    Aber leider hast du eine Sache in deinem Review vergessen. Man kann doch die Pitch-Achse, auch von Hand an einer bestimmten Stelle fixieren so wie ich das mitbekommen habe. Dazu muss man mit der Hand die Pitch-Achse so verstellen wie man sie möchte, hält diese Stellung für einen Moment, dann sollte das Gimbal diese Position speichern.

    • Ich Danke Dir für das Feedback 🙂
      Da hast Du vollkommen recht! Ich habe den Pitch and Pan Following Mode komplett vergessen zu zeigen 🙁 Nur Die Roll Achse ist fixiert. In der App ist das der „Full“-Modus. Doof gelaufen. Will aber sowieso noch einige Videos machen, da zeige ich dann noch einmal die Modi. 😛 Die Pitch Achse folgt der Bewegung im Full-Mode (Pitch and Pan Following Mode). Wenn der Knopf, einmal drückst, während die Cam zum Beispiel nach oben schaut, dann bleibt sie in diesem Winkel fixiert. Egal wie Du das Gimbal dann drehst und wendest, der Winkel bleibt nach oben. Da hast Du recht!
      Bin jetzt etwas traurig, dass ich das vergessen habe. Muss das dann aber auf jeden Fall nachholen. Was aber definitiv feststeht: Es ist das beste Gimbal! Tolle Stabilisierung und super flexibel! Eifach klasse! 😀

    • Memel Memel sagt:

      beste Entscheidung!!!

  2. Memel Memel sagt:

    welche Version hat deine App? meine läuft auf V1.27, habe aber nicht diese 3 schieberegler für je eine achse, sondern einen Joystick wie bei ner „knüppelfunke“ für alle 3 achsen zusammen. auf nem kleinen Display ist es so nicht ganz einfach nur eine der 3 achsen steuern zu wollen, man kommt immer in den Bereich der anderen achsen.

  3. Boris X Boris X sagt:

    Danke für das Review! Mein Onkel hat sich das Teil vor etwa einer Woche bestellt, aber bei Banggood:
    http://www.banggood.com/Zhiyun-Z1-Rider-M-3-Axis-GoPro-Gimbal-Stabilizer-APP-Wireless-Remote-Control-p-1012750.html
    Hätte ich das mal gesehen, hätte er noch etwas Geld sparen können.
    Bin aber wirklich begeistert von dem Gimbal! Dein Test hat es noch einmal bestätigt und ich bin gespannt. Werde es dann auch mal ausleihen und mir dann wohl selbst kaufen. Wollte schon immer eins haben. Weiter so! 🙂

  4. Christoph1301 Christoph1301 sagt:

    Der Stick, der auf den Fotos bei gearbest zu sehen ist, ist aber soweit ich das im Video gesehen habe, nicht enthalten. Oder?

    • Nein, das sind falsche Bilder. Das habe ich GearBest schon gemeldet.
      Diese gehören zum Z1 Rider 2. Das ist ein anderes Modell. Über Deinem Kommentar hat Boris X dieses erwähnt und verlinkt.

  5. bockwurstmitsenf bockwurstmitsenf sagt:

    Hmm..also ich hatte mir damals das Z1 Rider (mit Kabel) für 230€ in China bestellt. DHL & Zoll schlugen nochmals 70€ drauf.
    Das Gimbal nutzte ich letztes Jahr beim Wandern/Klettern durch Canyons in den USA.
    Hatte es am Kopfstirnband und an einer Tonangel. Die Einstellungen (Follow-Mode etc.) waren verwirrend, da jeder Modus durch unterschiedliches Blicken einer LED angezeigt wurde.
    (Was war nochmal was für was??)
    Schrittbewegungen wurden gar nicht ausgeglichen und man ist ständig am fummeln, wenn man eine andere Perspektive einfangen möchte.
    Teurer Spaß.
    Wenn jetzt noch eine App ins Spiel kommt, stelle ich mir das noch komplizierter vor, da man nur noch am Hantieren ist.
    Vorher hatte ich mir das Feiyu G3 Gimbal gekauft und das war wesentlich einfacher, auch wenn es nur 2 Achsen hat.
    Für mich sind diese Gimbals beim wandern/klettern unhandlich. Dann lieber die Glidecams / oder Steadycams wie z.B. „Luuv“.

  6. Ni3mand Ni3mand sagt:

    Nice, dein Unboxing hat es sogar geschafft bei gearbest bei der Description zu landen 😉

    • KayTi90 KayTi90 sagt:

      dann könnten die zum Dank doch mal einen Extra Gutschein für das Gimbal an die metropolitanmonkey community rausgeben 😀

  7. Ni3mand Ni3mand sagt:

    Nachdem ich das Gimbal nun 2 tage testen konnte, muss ich leider eingestehen, dass das Teil für mich total unbrauchbar ist..
    Beim Motorrad fahren macht das Gimbal alles andere als das was es soll. Habe es meinem Kollege hinten aufs Heck montiert um von hinten zu filmen, im Follow-Mode bewegt sich die Yaw-Achse einfach dahin wo sie nicht soll. Im Lock mode ist die Yaw Achse zwar ausgerichtet, aber nur nach Norden, wenn du nun nach Osten fährst, bleibt die Kamera trotzdem auf Nord. ich brauche eiglt nur die Roll Achse wichtig, und leider kann man die anderen achsen nicht Ausschalten, dass ich nur mit einer filme.. für 270€ bin ich enttäuscht, dass es so wenig kann.

    • Memel Memel sagt:

      „… dass es so wenig kann“ ist die falsche Formulierung. für deinen einfachen Einsatzzweck kann es eher zu viel, nur eben nicht die Yaw- und Pitch-Achse deaktivieren. Das kann aber kein 3-Achs-Gimbal. Da musste dir nen 1-Achs-Gimbal kaufen.
      Ich nutze den Rider-M beim Motorradfahren am Chestmount und dort funzt der einwandfrei. Klar merkt man dass sich in der Yaw-Achse was tut, aber die Cam wird doch relativ schnell und ruckelfrei nachgeführt und bei langgezogenen Kurven merkt man die Regelung der Yaw-Achse fast garnicht.
      Wo fährst du denn? Stadt oder Landstraße?

    • Ni3mand Ni3mand sagt:

      Ich fahre hauptsächlich Landstraße, hab mir doch keine Sportler für die Stadt geholt 😀
      Und ja anders formuliert hast du recht, es kann mehr als ich brauch. Werd mir das Feiyu wg lite holen welches nur 1 Achse hat.
      Schau mal meinen Thread bei diverses an. Da sind beispielvideos. Ich habe am Tank montiert um den Tacho zu filmen, und hinten um von hinten zu filmen. Finde das gimbal auch ziemlich schwer. Also meine Überzeugung hat es nicht

  8. KayTi90 KayTi90 sagt:

    kann man die Akkus in der Ladeschale über USB laden? und kann man die Akkus evtl. auch ohne Ladeschale über USB direkt im Gimbal laden? wäre interessant zu wissen, wenn man mal paar Tage outdoormäßig unterwegs ist, ob man sowas dann auch einfach nochmal via Powerbanks aufladen kann.

    in den Beispielvideos ist mir ehrlich gesagt zu wenig Action in denen das Gimbal seine Fähigkeit wirklich unter Beweis stellen könnte…. einen ganz ganz langsamen Schwenk bekomme ich teilweise auch noch halbwegs unverwackelt ohne Gimbal hin ^^

    • Ja, die Akkus können in der Ladeschale über USB geladen werden. Direkt am Gimbal funktioniert es nicht, scheint nur eine reine Datenschnittstelle zu sein.
      In den Videos ist keine Action, das stimmt. Werde es bei Zeiten mal nachholen und ans Bike montieren 😉

  9. KayTi90 KayTi90 sagt:

    gibt es eigentlich Empfehlungen bzgl. der Aufbewahrung und des Transports so an Cases?

  10. SePi sagt:

    Eine Empfehlung? Dieses Gimbal oder eher ein Feiyu G4/S? Was sagt der Reviewer selbst? Welches funktioniert besser? Vorteil des einen, Nachteile des anderen? Würde mich SEHR interessieren, da ich mir kurzfristig eines zulegen möchte, zwecks NY Urlaub.

  11. SePi sagt:

    Ich finde hier übrigens, dass die SJCAM deutlich schärfer und auch kontrastreicher und farbenfroher abliefert, als die GIT2 – ist das nur mein Eindruck oder geht es euch auch so?

  12. SePi sagt:

    Schade, dass das ZhiYun Rider-M nicht preiswert zu bekommen ist – es wäre wohl mein Favorit.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen