Zeblaze Ishot1 – Erster Eindruck bei 1080p@30fps

15. Februar 2015 • Action Cam, Zeblaze

Facebook
YouTube
INSTAGRAM

Habe die Ishot1 von Zeblaze mal in die Jackentasche gepackt und ein wenig gefilmt. Unterwegs von A nach B habe ich zwischendurch die Cam gezückt und Aufnahmen gemacht. Die ersten Aufnahmen können sich sehen lassen, aber es gibt nicht nur Positives. Schaut Euch erst einmal das Video an: Keine Schrift, keine Bearbeitung, nur Übergänge.

Das Bild im U-Bahn-Schacht kann sich sehen lassen. Ausgeleuchtet wird das Bild fast nur von der Bahn. Das Bild verschwimmt zwar bei der Geschwindigkeit, aber es wird auch nur mit 30fps aufgenommen. Ein Bildrauschen sehe ich nicht wirklich, Schatten bzw. Übergänge von hell zu dunkel werden gut dargestellt.
Der Wechsel von hell zu dunkel ist eher sprunghaft. Es wird nicht gleichmäßig heller, sondern fast stufenweise. Das kennt man aber auch von den anderen Action Cams – dies passiert aber auch nur bei einem plötzlichen Wechsel der Helligkeit. Bei normaler Änderung geschieht die Anpassung recht flüssig.
Farben werden real wiedergegeben, ausreichend Kontrast ist gegeben und die Schärfe ist gut (AWB: Kunstlicht, Belichtung 1/2, Rest: Standard).
Die Bitrate beträgt durchschnittlich 12,40MBt/s und liegt damit unter der Bitrate der SJ4000 Serie. Trotzdem ist die Bildqualität nicht zu verachten.

Doch es gibt auch etwas weniger positives zu sagen. Das Weitwinkelobjektiv ist definitiv anders, als das, was in anderen Action Cams verbaut wird. Der Weitwinkel ist groß, ja. Wie groß der wirklich ist, weiß ich leider nicht. Angegeben wird er, wie bei den meisten, mit 170°. Jedoch ist die Verzerrung durch dieses Objektiv sehr stark wahrzunehmen. Ich bin der Meinung, dass keine andere Cam, die hier bisher getestet wurde, eine so starke Krümmung ausweist. Werde es demnächst mal direkt vergleichen. Sollte es nicht stimmen, werde ich mich hier natürlich korrigieren. Aber rein subjektiv ist die Krümmung schon stark, sollte sich aber durch ein Videobearbeitungsprogramm korrigieren lassen.
Die Pixelbildung ist im Original nicht zu sehen, kommt ausschließlich durch die Komprimierung von Youtube.

Soweit zum Full HD Bild der Ishot1 von Zeblaze. Fällt Euch noch etwas positives oder negatives auf? Schreibt es in die Kommentare.

Zur Handhabung der Cam kommen wir noch. Doch eines sei schon gesagt: Mir gefällt die Bedienung der Cam sehr. Demnächst zeige ich Euch die Bedienung, sodass Ihr nachempfinden könnt.




3 Antworten zu Zeblaze Ishot1 – Erster Eindruck bei 1080p@30fps

  1. Sven K sagt:

    Die Ishot1 reizt mich schon sehr. Insbesondere, da ich eine geeignete Cam zum Tauchen suche. 60m ist schon ne Ansage. Und wenn ich nach verfügbaren Vergleichvideos gehe so scheint sie auch relativ lichtstark zu sein.

    Allerdings fällt mir jetzt gerade eine andere Alternative ins Auge. Die Xiaomi Xiaoy WiFi Action Camera mit 16MP, Ambarella A7LS Chip und einem Gehäuse das bis 40M wasserdicht ist. Ausserdem hat sie Wifi, Bluetooth und einen G-Sensor an Board. Und das zu einem angekündigten, fast schon lächerlichen, Preis von 85 Euro.

    Ich riskiere es mal und poste einen Link zu der Kamera bei Geekbuying.

    http://www.geekbuying.com/item/Xiaomi-Xiaoyi-WiFi-Action-Camera-16MP-1080P-60FPS-Ambarella-A7LS-155-Degree-Wide-Lens-Bluetooth-40M-Diving-Sports-DV—Green–Basic–342273.html

    Ich bin schon sehr gespannt. Bis zu meinem Urlaub im August ist ja noch etwas Zeit 🙂

    • Sven K sagt:

      Ok, einen Nachteil hat sie in meinen Augen doch. Keinen Bildschirm.
      Aber wenn die Videoqualität stimmt könnte ich es verschmerzen.
      Die Hardware Specs lesen sich auf jeden Fall interessant.

  2. Sven K sagt:

    MetropolitanMonkey, wie schlägt sich die Zeblaze Ishot1 hinsichtlich der Bildqualität gegen die SJCAM oder SJ6000? Hast du diesbezüglich schon direkte Vergleiche angestellt?
    So schön die Xiaomi Yi hoffentlich auch sein wird, so reizt mich die Ishot1 wegen ihres Bildschirms und den LED Leuchten schon sehr.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen