Tauchen mit der SJ4000 #5 – Leck mich!

9. August 2014 • Action Cam, SJ4000

Facebook
YouTube
INSTAGRAM

Bei Aufnahmen im und am Wasser bleiben oft Wasserspritzer an der Cam. Sie stören bei Aufnahmen aber nur, wenn sie direkt auf der Linse sind. Einfach mit den Fingern wegwischen geht, aber es kann immer ein trüber Fettfilm bleiben, welcher zu verschwommenen Bildern führt.

Abhilfe schafft Eure Zunge – ja, Ihr sollt die Linse mit der Zunge ablecken. Hört sich erst einmal seltsam an, aber es hilft! Zum Einen leckt Ihr die Tropfen weg und zum Anderen hinterlasst Ihr einen Schutzfilm. Die im Speichel enthaltenen chemischen Stoffe sind in Wasser schwer löslich. Diese bleiben an der Linse haften, bilden einen Schutzfilm und die Tropfen perlen daran ab. Das Prinzip kent man von den Tauchern: Sie spucken in ihre Taucherbrille, um das Beschlagen der Gläser zu verhindern.
Falls doch wieder Tropfen haften bleiben, einfach erneut ablecken. Diese Stellen im Video könnt Ihr dann ausschneiden.
Sollten zu oft Spritzer an der Linse hängen bleiben, könnt Ihr sie natürlich auch mit dem Finger wegwischen. Dann aber nur 2-3 Mal von oben nach unten wischen, um Schlieren zu minimieren/vermeiden.




Eine Antwort zu Tauchen mit der SJ4000 #5 – Leck mich!

  1. Sven H. sagt:

    Unglaublich!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen