Hoomia Kopfhörer – Das LineUp im Test

25. April 2016 • Audio Hardware, Kopfhörer

Facebook
YouTube
INSTAGRAM

Die Hoomia Kopfhörer kommen vom Hersteller Linkworld. Noch nie gehört? Ich habe den Hersteller im letzten Jahr auf der CeBIT kennengelernt, aber bis heute nichts von denen gehört. Keine Werbung und auch nicht zufällig auf die Produkte getroffen.
Linkworld produziert eigentlich PC Gehäuse, Netzteile und Kartenleser. Wie kommt man dazu, nebenher auch noch Kopfhörer herzustellen? Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht, aber jeder darf machen, was er möchte. Vielleicht ist es auch nur der deutsche Vertrieb, aber man liest in den Shops sehr oft beides zusammen. DAS ist aber gar nicht so wichtig. Hoomia ist die Marke, unter der die Kopfhörer vermarktet werden. Ob die was drauf haben, könnt Ihr hier nachlesen.


Das LineUp

Mir liegt das komplette Sortiment an Kopfhörern von 2015 vor Ich kann jetzt schon vorweg sagen, dass Hoomia schon viele neue Kopfhörer auf dem Markt hat. Einige der mir vorliegenden Kopfhörer scheinen sich ein wenig weiterentwickelt zu haben, zumindest optisch gibt es einige Details, die anders aussehen. Ob es technische Verbesserungen gibt, kann ich nicht sagen.

Ich habe folgende Modelle, zu denen ich kurze Eindrücke beschreiben werde:

    On-Ear
    – U2
    – U3

    In Ear
    – Bon5s
    – C8
    – D8 (Dual Treiber)
    – H8 (Dual Treiber)


Stylefaktor an oberster Stelle

Die Kopfhörer haben alle eines gemeinsam: Sie sehen optisch ansprechend aus. Bei Hoomia ist der Style sehr wichtig und möchte wohl für jeden Geschmack einen Kopfhörer bieten. Unauffällig bis bunt und ein schlichtes Design, so kann man sie rein von der Optik beschreiben. Ob sie jeden Geschmack treffen, sei dahingestellt, aber die Auswahl ist in Ordnung. Für mich wären da noch Over-Ear Kopfhörer interessant gewesen, jedoch haben sie diese Art von Kopfhörern nicht im Sortiment.


On-Ear – Hoomia U2 & U3

Hoomia U2NY
Der Hoomia U2NY ist mit 55 Gramm ein extrem leichter Kopfhörer, welcher im Retro-Design daherkommt. Gerade weil er so leicht ist, war ich zunächst skeptisch. „So leicht? Das kann nicht sein, oder?!“ Bloß keine Vorurteile!

Der U2NY ist beidseitig kabelgebunden und hat am rechten Kabel ein Mikrofon mit einer One-Button Steuerung. Mit diesem Knopf lässt sich ein Anruf annehmen und beenden, die Musik starten und pausieren, Musiktitel vor- und zurückspulen, sowie komplett überspringen. Dies wird jeweils mit einer bestimmten Anzahl an Klicks realisiert.

Der Komfort der U2NY kann gut sein, sie sind für meinen Kopf jedoch zu locker und für meinen Geschmack zu leicht. Sie werden wohl nicht drücken, jedoch finden sie auf meinem Kopf nicht den richtigen halt. Natürlich kann man sie in der Größe verstellen, jedoch hilf mir auch das nicht. Das ist dann wohl „Kopfsache“.
Die Pads sitzen auf dem Ohr, sodass man auch noch die Umgebung gut wahrnehmen kann.

Die Soundqualität muss bei einem Kopfhörer natürlich stimmen. Nur Style und keine Ordentliche Klang ist auch nicht das Richtige. Beim Hoomia U2NY verhält es sich so: Der Bass ist präsent und hört sich für diese Art von Kopfhörern gut an. Die Mitten und Höhen hingegen sind leider zu undifferenziert. Man kann sie kaum trennen, sodass ein Brei aus Tönen entsteht. Ich habe es vielleicht etwas krass ausgedrückt, aber es ist definitiv keine hohe Qualität, die hier an den Tag gelegt wird. Sparfüchse, die sich einfach nur mal nebenbei beschallen lassen und die Qualitäten gar nicht erst unterscheiden können, finden in diesem Kopfhörer vielleicht ihren Begleiter. Es ist krass, aber der U2NY ist, je nach Farbe, spottbillig bei Amazon zu bekommen. Habe mit mehr gerechnet, aber in diesem Fall geht das Preis-Leistungsverhältnis klar! Erhältlich in vielen bunten Farben.

hoomia U2NY kopfhörer earphones metroplitanmonkey.com
Zum Hoomia U2NY bei Amazon

Hoomia U3
Ein wenig größer präsentiert sich der Hoomia U3, den ich in der „Wood“ Variante habe. Er hat ein klassisches Design, bei dem die Hörmuscheln außen eine Holzblende aus Rosenholz haben. So ist jeder Kopfhörer ein Unikat. Der Ohrmuscheln lassen sich umklappen, sodass sie komplett flach sind und so besser transportiert werden können. Der Lieferumfang enthält noch eine Transport-/Aufbewahrungstasche, in die der U3 gut hineinpasst.

Auch der U3 ist in der Größe verstellbar, was bei einem Bügelkopfhörer unabdingbar ist. Die Ohrmuscheln sind mit weichem Kunstleder gepolstert, der Komfort ist in Ordnung. Der Kopfhörer ist einseitig kabelgebunden, auf der linken Seite. Am Kabel befindet sich das Steuerelement samt Mikrofon, bei dem sich die Handhabung genau wie beim U2NY verhält.
Wenn ich den Kopfhörer verkehrtherum aufsetze, also die linke Hörmuschel auf die rechte Seite, dann ist es angenehmer, weil die Hörmuschel nur in eine Richtung flexibel ist. Trotzdem bekomme ich keinen richtigen Halt. Mit seinen 130 Gramm ist er noch recht leicht, aber er drückt mir zu wenig von der Seite, klammert sich nicht fest an mich.

Was sagt die Soundqualität? Ich sage es mal so: Es klingt etwas weiter entfernt, ein wenig dumpf. Bass ist vorhanden, dürfte aber ein bisschen kräftiger sein. Die Mitten sind schwach, nicht wirklich vorhanden und auch die Höhen kommen nicht zur Geltung. Leider ist alles recht undifferenziert, was nicht zu einem Hörgenuss beiträgt.
Wenn man nun die Leistung und den Preis in Relation bringt, dann sind diese Kopfhörer definitiv nicht die erste Wahl. Gibt es auch noch ohne Holz, jedoch wird das nicht den Klang verbessern.

hoomia u3 wood kopfhörer earphones metroplitanmonkey.com
Zum Hoomia U3 bei Amazon

Das waren die beiden On-Ear Kopfhörer. Kann man mal ausprobieren, doch wer Vergleiche zu anderen und vor allem besseren Kopfhörern hat, der wird den Unterschied hören. Der U3 bekommt von mir keine Empfehlung, da für mich einfach nichts wirklich stimmig ist. Der U2NY ist zwar auch nicht mein Fall, aber er könnte einigen gefallen, die wenig ausgeben möchten und den Look des Kopfhörers mögen.


In-Ear – C8 & Bon5s

Hoomia Bon5S
Knallige Farbe (habe den in Orange), Holz und sehr leicht. Das sind meine ersten Gedanken bei dem Hoomia Bon5S. Daraufhin fällt mir das recht billige Material auf. Scheint Blech zu sein. Wäre es nicht kühl, hätte ich sogar auf Plastik getippt. Der Klinkenstecker ist um 90° abgeknickt, man erhält zwei weitere Paar Ohrpolster in verschiedenen Größen und einen kleinen Beutel dazu.

Die Erwartungshaltung in Bezug auf die Qualität ist gering. Das ist auch gut so, denn sie sind besser, als der erste Eindruck vermuten lässt. Der Bass ist stark und die Frequenzen recht differenziert. Die Höhen sind ganz oben abgeschnitten, aber im Grunde genommen ist der Sound in Ordnung. Meine Bewertung ist wie bei jedem Kopfhörer immer in Relation zum Preis und der ist hier nicht hoch.

hoomia Bon5S kopfhörer earphones metroplitanmonkey.com
Zum Hoomia Bon5S bei Amazon

Hoomia C8
Der Hoomia C8 ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Wer mit zur Farbe beweisen möchte oder sich Ohrhörer passend zum Lieblingsstyle kaufen möchte, der findet hier sicher ein passendes Produkt. Zwei Paar Ohrpolster gibt es zusätzlich zum bereits aufgesteckten Paar. Eine Tasche gibt es dazu nicht. Der C8 ist komplett aus Plastik, nicht hochwertig, aber leicht und bunt.

Bass! Das hat der kleine C8 drauf! Wer auf Bass steht, der wird zufrieden sein. Wer eher normale ausgewogene Musik bevorzugt, dem wird der Bass zu stark sein. Der Rest ist etwas zu undifferenziert, besonders im Vergleich zum Bon5S.

hoomia C8 kopfhörer earphones metroplitanmonkey.com
Zum Hoomia C8 bei Amazon

Beide In-Ear Ohrhörer sind nicht teuer und sind deshalb gar nicht so schlecht. Man sollte einfach wissen, was man erwartet und was man ausgeben möchte.


In-Ear mit dual Treibern – D8 & H8

Hoomia D8
Unerwartet guter Klang! Da ich von den bisherigen Modellen so enttäuscht war, ist die Überraschung groß! Der Klang ist wirklich gut! Ein präsenter Bass und schöne, differenzierte Höhen und Mitten. Er wird mit einem dualen Treiber beworben und ich habe etwas mehr erwartet, als von den vorherigen Modellen, aber sie sind sogar noch besser. Hoomia kann es wohl doch!

Nun habe ich direkt etwas zum Sound erzählt und das Wichtigste vorweg genommen. Aber gut, sie sind von der Leistung her richtig gut. Die Verarbeitung ist sehr gut und die verwendeten Materialien fühlen sich sehr gut an. Die Ohrhörer sind Bälle aus Aluminium, die hervorragenden Sitz bieten und gut aussehen. Sie stehen beim Tragen nicht ab, wie es manch andere Bauarten tun.
Zwei weitere Paar Ohrpolster in verschiedenen Größen sind dabei, aber keine Aufbewahrungs-/Transporttasche.

Der Hoomia D8 hat ein schwarzes Flachkabel mit einem Mikrofon an der rechten Seite. Eine Steuerung zum Annehmen von Anrufen oder zur Steuerung der Musik gibt es nicht. In der heutigen Zeit eher ungewöhnlich.
Mir ist, in Bezug auf das Kabel, noch aufgefallen, dass es beim Auspacken einen wahrnehmbaren Gummigeruch hatte. Dieses verfliegt aber größtenteils nach ein paar Tagen Nutzung.

Der Preis für den Hoomia D8 ist unglaublich günstig. Ein qualitativ guter Kopfhörer mit einem ausgewogenen Klang. Wer wenig ausgeben möchte und gerade auf der Suche nach neuen In-Ear Ohrhörern ist, der sollte sich die D8 auf jeden Fall anschauen.

hoomia D8 kopfhörer earphones metroplitanmonkey.com
Zum Hoomia D8 bei Amazon

Hoomia H8
Das letzte Modell ist auch das Teuerste. Es ist vom Stecker bis zum Ohrhörer hochwertig verarbeitet. Noch besser als der D8, wobei bei dem nur die Ohrhörer edel sind, der Stecker ist ganz normal. Der H8 ist rundum gelungen.
Das hochwertigste Produkt in dieser Reihe bekommt auch wieder ein Mikrofon mit One-Button Steuereinheit spendiert, was zeitgemäß ist. Funktioniert hier auch wieder tadellos. Obwohl ich hier gestehen muss, dass dieser „nur“ aus Plastik ist und nicht so edel, wie der Stecker und die Ohrhörer. Da hätten sie ruhig die edle Linie durchziehen können. Naja, was soll’s.

Es ist leider keine Tasche dabei, dafür aber zwei Paar Silikon Ohrpolster und sogar eines aus Schaumstoff.

Schnacken wir nicht lange rum: Der Sound ist präzise und glasklar! Die H8 haben es aber wirklich drauf. Der Sound ist wirklich stark differenziert und ausgewogen. Die Leistung erlangt der H8 unter anderem durch den Balanced Armature Treiber. Er wird vielen Freude bereiten. Doch wie gesagt, ist der Preis etwas höher angesetzt, was dem speziellen Treiber zuzuschreiben ist. Gutes hat seinen Preis, das merkt man immer wieder.

hoomia H8 kopfhörer earphones metroplitanmonkey.com
Zum Hoomia H8 bei eBay

Wenn ich mich zwischen dem D8 und H8 entscheiden sollte, würde ich den D8 wählen. Er klingt in meinem Ohr einfach sehr gut. Ausgewogen und präzise. Sie sind angenehm, fühlen sich wertig an und sehen gut aus. Das alles auch noch zu einem absolut niedrigen Preis. Was will man mehr?


Fazit

Hoomia konzentriert sich sehr auf den Style der Kopfhörer. Das ist gut, denn dieser Aspekt sollte nicht vernachlässigt werden. Es ist wie ein Kleidungsstück, es gehört zum Style, zum äußeren Erscheinungsbild.
Man muss die Leistung, Optik und vor allem den Preis in Relation setzen. Zum Glück sind die meisten Modelle recht günstig, sodass sie in etwa der Leistung entsprechen. Mein persönlicher Preis-Leistungssieger der vorgestellten Hoomia Kopfhörer ist definitiv der D8. Guter Tragekomfort, ausgewogener Klang und günstig in der Anschaffung. Der H8 ist zwar besser, jedoch deutlich teurer. Er ist das Geld wohl wert, aber wer eher auf das Geld schaut, sollte eher zum D8 greifen.
Vom Komfort konnten mich die On-Ear Kopfhörer nicht überzeugen und sind für mich keine Option. Ich kann mir aber vorstellen, das einigen Leuten das Design der U2NY gefallen wird.
Günstig und viel Bass bieten die Modelle Bon5S und C8. Für mich ein wenig zu viel, aber es gibt genug Leute, die es basslastig mögen.

Für einige wird das vielleicht etwas viel und unverständlich sein, wenn sie Wörter wie „undifferenziert“, „Höhen“, „Mitten“ und solche Wörter lesen. Für den Preis sind die Produkte in Ordnung, aber im Vergleich zu teuren und qualitativ hochwertigen Produkten können die dann nicht mithalten. Wenn man viel möchte, muss man oft auch mehr zahlen. Wer schon einmal den Sound eines High-End Kopfhörers, wird den Unterschied sicherlich wahrnehmen.
Wer sich generell nicht vorher informiert, wie gut ein Kopfhörer ist und sieht, dass ein In-Ear von Sony für 5 Euro im Angebot ist, wird mit Hoomia auf jeden Fall sehr zufrieden sein. Wer Lust auf solche bunten und stylischen Kopfhörer hat, der ist bei Hoomia wohl richtig.


Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen