Empfehlung für follow-me drone?

HomepageAlle ForenRC / Ferngesteuerte ModelleEmpfehlung für follow-me drone?

Lest Euch die >>Nutzungsbedingungen<< durch, damit Ihr informiert seid und keine Missverständnisse entstehen. Danke :)

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  martin007 vor 7 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #20111

    Gunnar Kossatz
    Teilnehmer

    Moin alle,
    nachdem ich die letzten beiden Jahre erfolgreich meine Motorrad-touren quer durch den Himalaya mit einer SJ4000 (und nun SJ5000X) dokumentiert habe, sehr zur Freunde meiner kradfahrenden Kollegen möchte ich die Sache etwas aufpeppen und mir einen günstigen follow-me Quadkopter zulegen. Er muss außer follow-me nicht viel können. 10 Minuten Flugzeit z.B. reichen völlig da es immer nur um kurze Streckenabschnitte geht. Da ich mit Koptern keine Erfahrung habe wäre was vollautomatisches schön. Preislich nicht zu teuer, d.h. so um und bei 300,-€ sollte er liegen. Die Bildqualität ist nicht nebensächlich aber auch nicht sooo wichtig weil es immer nur kurze Szenen sein werden, als i-tüpfelchen sozusagen.
    Kann jemand was empfehlen? ich werde mir das Gerät eh nach Indien schicken lassen, also Bangood oder Gearbest sind völlig OK.

    -sam

    ps:
    sowas vielleicht?
    http://www.gearbest.com/rc-quadcopters/pp_264426.html

    • Dieses Thema wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von  Gunnar Kossatz.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von  Gunnar Kossatz.
    #20113

    martin007
    Teilnehmer

    Drohnen gibts wie Sand am Meer, FollowMe-er die 1a funzen sind halt ein bisschen teurer, müssen
    aber nicht. Erst die Erfahrung zeigt was sie taugen. Versprochen wird viel.
    Es muss aber nicht gleich eine Phantom4 um 1199€ sein.

    Such im Internet unter „follow me drohne“ etc.

    Was teuer ist – und mir zu unsicher wäre – ist eine Drohne, die autonom, sprich durch optische
    Erkennung, folgt, dann schon lieber die Funke mitführen. Selbst Hinderniserkennung ist nicht sicher,
    ein Ast … schon haste Totalschaden. Bei FollowMe kannst du dirch meist nicht auf eigenes steuern
    konzentrieren – am besten wenn dich mit der Drohne ein Steuermann verfolgt während du mit dem Motorradl
    dahinbretterst – dann brauchst nicht einmal FollowMe.

    #20115

    Gunnar Kossatz
    Teilnehmer

    Drohnen gibts wie Sand am Meer, FollowMe-er die 1a funzen sind halt ein bisschen teurer, müssen
    aber nicht. Erst die Erfahrung zeigt was sie taugen. Versprochen wird viel.
    Es muss aber nicht gleich eine Phantom4 um 1199€ sein.

    Such im Internet unter „follow me drohne“ etc.

    Was teuer ist – und mir zu unsicher wäre – ist eine Drohne, die autonom, sprich durch optische
    Erkennung, folgt, dann schon lieber die Funke mitführen. Selbst Hinderniserkennung ist nicht sicher,
    ein Ast … schon haste Totalschaden. Bei FollowMe kannst du dirch meist nicht auf eigenes steuern
    konzentrieren – am besten wenn dich mit der Drohne ein Steuermann verfolgt während du mit dem Motorradl
    dahinbretterst – dann brauchst nicht einmal FollowMe.

    Da ich allein fahre ist Steuermann keine Option. Da ich mich grad in Indien und grad in dem Gelände 100% auf Fahren konzentieren muss ist irgenwie auf den Flug einfluss nehmen auch keine Option. Allerdings gibts da oben keine Äste und auch sonst wenig, was im Weg wäre, außer die Drohne fliegt links und rechts von meinem Fahrweg weg, da gibts dann Felswände, es wäre also auch eine Frage der Präzision.
    Natürlich habe ich das schon gegoogelt, und mit stundenlang alles mögliche reingetan dazu, aber die auswahl ist verwirrend. seit neustem scheint es aber brauchbares für 2-300€ bei bangood zu geben, mit brushless und follow me – aber wie sie wirklich sind wird halt die erfahrung zeigen. Ich denke aber eine 1500 euro drohe wird eine kollision mit ner felswand auch nicht überstehen und wenn sie rechts neben mir runtergeht, z.b. weil der akku zur neige geht, ist sie verloren weil es da oft 100te meter abwärts geht und ich das bestimmt nicht erklettere 🙂

    -sam

    hier kannst du mal im video hin un herscrollen, dann siehst du um was es geht

    hier die übersicht:

    Videos

    das sind übrigens alles aufnahmen mit der ersten SJ4000

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von  Gunnar Kossatz.
    #20118

    martin007
    Teilnehmer

    Das mit dem Steuermann hatte ich mir schon gedacht, die wenigen Bäume auch 🙂
    Bleibt also nur ne (günstige) Drohne ohne optisches FollowMe (das ohnedies
    bloss teuer und nicht zuverlässig ist).

    Bei ali-Händlern gibts einige unter €300, leider habe ich keine Erfahrungen mit
    FollowMe (weil ich so etwas nicht brauche) – auf meinen Filmen bin ich NIE drauf,
    will ich auch gar nicht 🙂

    http://de.aliexpress.com/w/wholesale-drohne-follow-me.html?spm=2114.010208.0.50.ZOAi6f&initiative_id=SB_20160902141358&site=deu&groupsort=1&SortType=price_asc&g=y&SearchText=drohne+follow+me

    #20119
    wolrobbe
    wolrobbe
    Teilnehmer

    Keine Möglichkeit in einer größeren Stadt einen Copter zu bekommen oder zu testen?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 3 Wochen von wolrobbe wolrobbe.
    #20124

    Gunnar Kossatz
    Teilnehmer

    ich kann mir das wohl überhaupt abschminken denn hab grad gelesen, dass die dronen die höhe beim follow-me nicht nachregeln, zumindest nicht die teure die hier diskutiert wird

    http://www.drohnen-forum.de/index.php/Thread/14023-Wei-funktioniert-die-FollowMe-Funktion-eigentlich-Technik/

    da muss ich wohl noch 1-2 jahre warten bis die „schlau“ genug geworden sind 🙁

    #20126
    Hanys
    Hanys
    Teilnehmer

    Drohnen gibts wie Sand am Meer, FollowMe-er die 1a funzen sind halt ein bisschen teurer, müssen
    aber nicht. Erst die Erfahrung zeigt was sie taugen. Versprochen wird viel.
    Es muss aber nicht gleich eine Phantom4 um 1199€ sein.

    Such im Internet unter „follow me drohne“ etc.

    Was teuer ist – und mir zu unsicher wäre – ist eine Drohne, die autonom, sprich durch optische
    Erkennung, folgt, dann schon lieber die Funke mitführen. Selbst Hinderniserkennung ist nicht sicher,
    ein Ast … schon haste Totalschaden. Bei FollowMe kannst du dirch meist nicht auf eigenes steuern
    konzentrieren – am besten wenn dich mit der Drohne ein Steuermann verfolgt während du mit dem Motorradl
    dahinbretterst – dann brauchst nicht einmal FollowMe.

    Hallo hab zwar kein Empfehlung was ne passende Drohne angeht aber bin sehr interessiert an deine Tour / Touren . hast du ein Blog oder sowas? Bin selber Motorradfahrer und solche abentäuer find ich sehr interessant.

    #20130

    Gunnar Kossatz
    Teilnehmer

    Hallo hab zwar kein Empfehlung was ne passende Drohne angeht aber bin sehr interessiert an deine Tour / Touren . hast du ein Blog oder sowas? Bin selber Motorradfahrer und solche abentäuer find ich sehr interessant.

    guck mal hier: nospoon-travel.com

    #20373

    martin007
    Teilnehmer

    Nicht soooo der Hit, aber diese sehr kompakte FolloMe Drohne kostet derzeit € 157.50
    Am besten youtobe Videos angucken.

    http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idproduct=91169

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen