Elecam 360 – Endlich mit Vollsphäre

16. Juni 2016 • Action Cam, Andere Hersteller

Facebook
YouTube
INSTAGRAM

360° Videos sind ziemlich cool. Mit der Kodak SP360 habe ich Euch bereits eine 360° Kamera vorgestellt, jedoch nimmt sie nur die Halbsphäre auf, sodass die Hälfte des Bildes Schwarz bleibt. Das liegt daran, dass die Cam nur eine Linse hat.
360° Kameras, welche die Vollsphäre aufnehmen, besetzten zwei gegenüberliegende Linsen, sind aber noch recht teuer.


Elecam 360 – Vollsphäre mit Kampfpreis!

Nach den Action Cams Elecam Explorer und Elecam Explorer PRO bringt der Hersteller Elephone die Elecam 360 auf den Markt. Wie der Name es schon verrät, ist es eine 360° Kamera. Diese nimmt, im Gegensatz zu anderen China 360° Cams, die Vollsphäre auf. Die Cam nimmt mit ihren beiden Linsen alles auf, jede Richtung ist zu sehen. So soll ein richtiges 360° Video auch sein. Der Preis liegt bei rund 130 Euro, was unglaublich günstig ist! Das können die teuren Marken wirklich einpacken.

elecam 360 elephone action cam vr dual lens metropolitanmonkey.com

Offizielle Vorstellung

Damit man sich ein Bild der neuen Elephone Elecam 360 machen kann, hat der Hersteller selbst ein Video online gestellt. Fine ich gut – vorbildlich, Elephone!



Weitere 360° Videos

Direkte Videos in 1080s gibt es auch. Die Qualität ist nicht wirklich FullHD, wie ich finde. Das liegt aber wohl am Stiching und der Komprimierung beim Upload auf Youtube. Trotzdem ist der 360° Effekt cool und man kann der Kreativität freien Lauf lassen.



Spezifikationen – Ausreichend, aber nicht neu

Die Verbaute CPU ist ein Sunplus SPCA6350M, den wir schon aus einigen anderen Action Cams kennen, wie der Eken H9 und der Amkov AMK7000S. Auch hier ist der Prozessor mit dem 4MP OmniVision OV4689 Bildsensor gepaart. Genauer genommen sind es zwei Bildsensoren, man könnte auch ganz cool sagen ein Dualsensor.
Die verwendeten Linsen bringen es jeweils auf einen Weitwinkel von satten 220°. Man kann die Cam auch als normale Action Cam verwenden, sodass man ein 16:9 Seitenverhältnis hat und muss nicht unbedingt die 360° Funktion nutzen.

elecam 360 220 panorama sphere full metropolitanmonkey.com

Aus der Zusammensetzung von Prozessor und Sensoren ergibt sich eine maximale Videoauflösung von 1080p30. In der heutigen Zeit nichts Besonderes mehr. Ob die Qualität letztendlich den Einzelnen überzeugen kann, entscheidet jeder für sich.


2 Linsen, 1 Display & 1 Stunde Laufzeit

An die Form muss man sich vielleicht etwas gewöhnen. Sie ist zwar nicht gänzlich neu definiert, aber durch die zwei Linsen schon etwas anders zu behandeln. Die Maße der Cam betragen 60 x 49.4 x 32.7mm und das Gewicht soll bei 104g liegen.
Ein Display zur Vorschau gibt es nicht, dafür aber ein 0.96″ großes Status LCD, welches mit 128 x 64 Pixeln auflöst.

Das Livebild kann via WIFI über das Smartphone angeschaut werden und ebenfalls funktioniert darüber die Steuerung der Elecam 360. Die dazugehörige App heißt Elecam 360, ganz einfach.

elecam 360 action cam wifi smartphone app metropolitanmonkey.com

Der Akku hat eine Kapazität von 1500mAh und soll bei 1080p30 rund 1 Stunde durchhalten. Der Akku selbst ist aber leider nicht austauschbar. Somit muss die komplette Cam immer an den Strom, sobald der Akku leer ist. Da könnte man mit einer Powerbank vorsorgen, damit man länger filmen kann. Diese wird einfach über den integrierten microUSB Port angeschlossen.

Schade finde ich, dass die maximale Speicherkartengröße auf 32GB begrenzt ist. Gerade bei einer Cam, die zwei Videos gleichzeitig aufnehmen kann, sollten es mindestens 64GB sein. Ich denke, dass einige 64GB Karten trotzdem funktionieren werden, aber offiziell wäre es mir lieber.

Die Steuerung an der Cam selbst wird über drei Knöpfe realisiert und wird sicher recht einfach funktionieren.
Des Weiteren befindet sich an der Unterseite ein Stativgewinde, welches die Montage von verschiedenem Zubehör ermöglicht. Finde ich wichtig bei solch einer 360° Kamera und ganz besonders bei einer Cam mit so wenig Zubehör im Lieferumfang.

elecam 360 elephone action cam vr lcd tripod metropolitanmonkey.com

Übersichtlicher Lieferumfang

Wer schon eine Action Cam hat, ist wahrscheinlich das üppige Zubehör gewohnt, das mitgeliefert wird. Bei der Elecam 360 fällt dieses etwas mau aus. Neben der Cam enthält das Paket eine Fahrrad-Halterung, Helmhalterung, Verbindungsstück, 3M Aufkleber und USB-Kabel. Das war’s. Kein Unterwassergehäuse, welches auch gerne an Land als Schutz genutzt wird. Ob es das noch nachträglich geben wird, ist fraglich.


Der Preis ist heiß!

GearBest hat die Elecam 360 schon gelistet und ist zum gleichen Preis sogar mit einer 32GB Speicherkarte erhältlich. Der Preis für diese Vollsphären Kamera ist wirklich gut. Es ist eine krasse Kampfansage! Bald werden sie auch die ersten User in den Händen halten und uns hoffentlich mit tollen Videos begeistern.
Ich bin guter Dinge, dass diese Cam der Start in die Welt von günstigen 360° Kameras ist und der VR-Brillen Markt somit auch mehr an Bedeutung gewinnt.

elecam 360 elephone video cam vr dual lens metropolitanmonkey.com
Zur Elephone Elecam 360 bei GearBest

Wie ist Eure Meinung zu der Elephone Elecam 360? Haut Eure Meinung in die Kommentare!


8 Antworten zu Elecam 360 – Endlich mit Vollsphäre

  1. Sven K sagt:

    Nachdem ich mir das erste Video angeschaut habe, hatte ich so eine Stimme im Kopf, die mir sagte „DAS BRAUCHST DU AUCH!“. 😀

  2. Sven K sagt:

    ps. Amkov wird bald mit von der Partie sein, mit der AMK200S.

  3. KayTi90 KayTi90 sagt:

    naja, die Videoqualität halte ich mal für (nett ausgedrückt) „bescheiden“ …. ich weiß, auch eine Theta S oder so hat nur eine bestenfalls geringfügig bessere Quali, aber da warte ich dann doch lieber noch ne Weile… was mich eher interssiert ist, wie so die Fotoqualität von der Cam ausschaut, da sind ja meist doch schon etwas bessere Resultate möglich als bei nem Video und man würde sich das schießen und umständliche zusammenfügen von etlichen geschossenen Bildern ersparen, wie man es sonst hätte, wenn man ein richtiges Panoramabild erstellen möchte…

  4. Coastercrew Coastercrew sagt:

    Yes – ist eine günstige Alternative, aber auch wirklich nur eine der günstigen Art. Die Quali ist für solche Spielereien ausreichend. Wer mehr will muss dann schon investieren, dann liegt man locker bei mind. 1.000,- € z. B. für das Kodak Pixpro SP360 4K Duo Paket. Welche Cam demnächst ein ordentliches Preisleistungspaket mitbringen wird ist die Samsung Gear360. Diese kommt rechnerisch mit beiden Bildsensoren auf 4K. Vorteil – Wechselakku (wird bei der angekündigten Nikkon nicht vorhanden sein) und einen knallharten Preis von ca. 300,- €.
    Ich hatte die Tage das Vergnügen einmal die 4K Kodakt Variante als DUO zu testen und bin jetzt von diesem Produkt überzeugt. Einzig die Stitchingsoftware könnte besser sein … aber da gebe ich auch noch nicht auf. Hier mal ein Beispiel der Kodak (unbearbeitet) https://www.youtube.com/watch?v=rNqKAD5T16E

  5. sandstern sagt:

    Stichwort Stitching: Welche Software benutzt ihr? Ich habe gestern meine Elecam 360 erhalten. Freu mich schon auf den Urlaub wo ich einiges ausprobieren möchte

  6. Coastercrew Coastercrew sagt:

    @sandstern – die Kodak eigene (ist auch kostenlos von Kodak erhältlich). Bei Zeiten werde ich die Kolor Pakete testen …

  7. sandstern sagt:

    Die Kodak Software funktioniert nicht mit den Elecam Dateien (.mov)
    Aber ich habe durch Zufall diese Software hier entdeckt: http://bbs.elephone.hk/thread-11209-1-1.html#.V4k3u49OKUk
    Dann klappt es auch mit dem Video Upload bei Youtube 🙂

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen